Hallo Wellensittichfreunde!

Willkommen auf der Vogelbastelei von sittiche.com
Hier geht es um das schönere Wohnen und Spielen von Wellensittich & Co. mit Bastelanleitungen und Fotos von Spielzeuge, Vogelbäume, Volieren und Volierenverschönerungen.

Dieses ist ein Mitmachblog. Wenn ihr eure selbstgebastelten Werke ebenfalls auf diesem Blog vorstellen möchtet, dann meldet euch bei mir. Benutzt dazu das Kontaktformular auf meiner Kontaktseite oder schickt eure Entwürfe, Zeichnungen, Fotos und Bastelanleitungen an meine Email-Adresse (die ihr ebenfalls auf der Kontaktseite findet).

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Hallo Wellensittichfreunde!

HeiWei’s Fensterspielplatz

Ein kleines Paradies für Wellensittiche kann man seinen Wellensittichen selber basteln. Hier eine kleine Anregung für einen Fensterspielplatz.

Material:
1 Holz-Grundplatte, Maße nach Bedarf

linker Bereich: 1 Ast einer Korkenzieherweide, nach Bedarf dekoriert
rechter Bereich: 1 Weinrebe, ebenfalls nach Bedarf dekoriert.
Die Äste werden einfach nur mittels Schrauben auf dem Grundbrett befestigt.

Fensterspielplatz 1
Fensterspielplatz-Foto1

Fensterspielplatz 2
Fensterspielplatz Foto 2

Fensterspielplatz 3
Fensterspielplatz-Foto3

Fensterspielplatz 4
Fensterspielplatz-Foto4

Weiterhin steht dort noch Nagerzubehör, dass in jeder gut sortierten Zoohandlung zu bekommen ist.

Jetzt zum Hängespielplatz

Ist ebenfalls eine Weinrebe, die auch nach Geschmack dekoriert wurde.

Hängespielplatz 1
Haengespielplatz Foto1

Hängespielplatz 2
Haengespielplatz Foto2

Jetzt zum Dach-Spielplatz allgemein, bitte das schlafende dicke Ding im Vordergrund ignorieren 😉 😆

Dachspielplatz
Dachspielplatz

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für HeiWei’s Fensterspielplatz

Spielplatz: Dachumbau einer Vogelvoliere

von Pascale Däubel (P.Diddy)

Jeder Vogelhalter, der eine Spitzdachvoliere wie ich hat, hat bestimmt schon einmal darüber nachgedacht wie er das Dach austauschen kann. Ich habe mich dafür entschieden, das Blechdach durch einen Holzrahmen mit eingefassten Gittern zu ersetzen. Zuerst müsst Ihr das alte Dach abmontieren und das Loch, das nun entstanden ist, vermessen.

Wenn Ihr die Maße habt, fahrt in den Baumarkt und kauft Fichtenholzbretter(besser, aber deutlich teurer ist Buchenholz) und lasst sie Euch auf die passende Länge sägen. Ich habe für das Zurechtschneiden im Baumarkt keinen Aufpreis zahlen müssen.

Pro Dachseite braucht Ihr vier Holzleisten, zwei etwas längere und zwei kürzere. Die langen Bretter nehmt Ihr für außen und die kurzen Bretter setzt Ihr oben und unten dazwischen. Auf der Unterseite schreibt Ihr die Bretter mit Flacheisen zusammen.
Wenn Ihr die Holzrahmen fertig habt, müsst Ihr noch Löcher für die Gewindeschrauben bohren. Dazu legt Ihr die Rahmen auf die Voliere und zeichnet die vorhandenen Löcher ein – nun wieder runter damit und die eingezeichneten Löcher bohren.

Zuletzt legt Ihr die Gitter auf die Holzrahmen und schraubt sie mit Spax-Schrauben und Unterlegscheiben fest. Dann legt Ihr die fertigen Rahmen auf das Volieredach und steckt die Gewindeschrauben durch die Löcher. Allerdings könnt Ihr nicht mehr die alten Gewindeschrauben verwenden, weil sie jetzt zu kurz sind. Ich empfehle, mind. 30-mm-Schrauben zu verwenden.

Für die Landeplattform nehmt Ihr am besten stabilen Volierendraht und biegt ihn in Form. Um die Maße zu erhalten, legt Ihr am besten ein Holzbrett aufs Dach und messt den Abstand zum Dach. Dann wisst Ihr genau, wie viel Ihr umbiegen müsst. Wenn Ihr das geschafft habt, müsst Ihr die Plattform nur noch auf das Dach stellen und an jeder Seite mit zwei langen Holzschrauben und Unterlegscheiben fixieren. Besser wäre es, wenn Ihr auch hier vorher Löcher bohren und Gewindeschrauben nehmen würdet.

Auf dem Dach könnt Ihr jetzt verschiedene Sitzäste und Kletterbäume befestigen. Außerdem könnt Ihr noch Leitern seitlich befestigen, damit die Vögel auch zu Fuß aufs Dach gelangen können. Rechts seht Ihr, wie man eine Leiter leicht an Stangen befestigen kann, die seitlich an die Voliere angebracht wurden. Darüber können auch Vögel aufs Dach klettern, die nicht so geschickte Flieger sind.


Dachumbau 1

Dachumbau 2

Dachumbau 3

Dachumbau 4

Zum Vergrößern der Vorschaubilder auf das Bild klicken!

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Spielplatz: Dachumbau einer Vogelvoliere

Spielplatz: Wellensittich Hängedorf

von Pasquale Däubel (P.Diddy)

Besonders beliebt ist bei meinen Wellis das Hängedorf. Dazu nehmt ihr ein Brett mit ca. 30 cm breite und 40 cm länge. Mit einer Stichsäge schneidet ihr die 4 Kanten ab, an denen werden später die Kokosnüsse befestigt. Wenn ihr mit dem Brett fertig seid legt ihr es zur Seite und nun geht es zu den Kokosnüssen. Bei denen müssen die beiden Enden abgeschnitten und das Fruchtfleisch entfernt werden. Nun bohrt ihr ein Loch in die Kokosnuss durch das ihr später eine Gewindeschraube steckt.

Jetzt schneidet ihr Äste in ca. 30cm lange Stücke. In diese Äste bohrt ihr nun 3 Löcher. Jetzt nehmt ihr eine Gewindeschraube und befestigt damit die Kokosnuss am Ende des Astes. Nun bohrt ihr in das Brett die Löcher um die Äste zu befestigen. Außerdem braucht ihr noch vier Löcher um die Äste vom Klettergerüst zu befestigen. Beim Klettergerüst kann man seine Ideen ausleben. Es muss nur stabil genug sein damit man das Dorf daran aufhängen kann. Wenn ihr diese Löcher gebohrt habt nehmt ihr einen etwas gröeren Bohrer und bohrt die Löcher an der Oberseite etwas weiter aus damit die Schrauben eben im Holz verschwinden. Anschließend muss das Brett nur noch abgeschliffen damit keine scharfen Kanten vorhanden sind an denen sich die Wellis verletzen können.

Nun geht es zum letzten Schritt. Jetzt befestigt ihr die Äste mit den Kokosnüssen und das Klettergerüst an dem Brett und hängt das Dorf auf.

Zum Vergrößern der Vorschaubilder auf das Bild klicken!

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Spielplatz: Wellensittich Hängedorf